Pythagoras Institut

Gesendet von am Apr 7, 2015
Pythagoras Institut

Aufgabe und Ziel des Pythagoras Institut ist es, in diesem Rahmen eine Möglichkeit zu schaffen, die Menschen wieder in Verbindung zu bringen – mit sich selbst und dem Wissen dieser Welt. Im Mittelpunkt der Arbeit steht der Mensch mit seiner individuellen Wahrnehmung und mit ihm das Finden und Gehen neuer Wege. Die Bestimmung von Andreas Beutel ist es zu helfen, dass jeder Teilnehmer zurück in seine Herzenskraft kommt, um bewusster seinen Lebensweg zu gehen. Alle Phänomene sind Pforten, hin zu einem ganzheitlichen Bewusstsein. Dazu gibt es verschiedene Seminare und Vorträge im Bereich der Basisarbeit der Sinne, Kurse in Meditation, Geometrie und spiritueller Wahrnehmung und Denkweise.

1996 kam er erstmals mit Drunvalo Melchizedek in Kontakt. Nach einer Ausbildung bei ihm gab Andreas Beutel  die Mer-Ka-Ba Meditation und das Wissen um die Heilige Geometrie im deutschsprachigen Raum weiter. Dieser Weg lenkte seine Aufmerksamkeit mehr und mehr von der mentalen Seite hin zur Emotionalarbeit, zur Öffnung des Herzens und der Begegnung mit dem Inneren Kind. Heute lehrt er einen ausgeglichenen Weg aus emotionalen und mentalen Bereichen. Im Laufe der Zeit hat er viele Gebiete der Heiligen Geometrie erforscht. Das beinhaltet die Geometrie, Baukunst, Harmonik, Astronomie, Musik, Obertongesang etc. All diese Themen sind heute Lehrinhalt des Pythagoras Institut Dresden, das Andreas Beutel 1999 gründete und seitdem leitet.

www.pythagoras-institut.de

 

Teilen...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Nachricht hinterlassen