Die Kraft des Ortes

Gesendet von am Sep 20, 2015
Die Kraft des Ortes

Die Kraft des Ortes
Eine der häufigsten Assoziationen zur Geomantie ist der >> Kraftort << . Meist stellt man sich darunter große Orte wie die Cheopspyramide, Stonehenge, die Kathedrale von Chartres oder vielleicht auch die Externsteine vor. Was jedoch ein Kraftplatz oder Ort der Kraft ist, darüber herrscht meist nur eine verschwommene Vorstellung.
In der Regel versteht man unter einem Ort der Kraft einen Ort, der sich durch seine Atmosphäre, seine Ausstrahlung, seine Energie oder geistige Präsenz von der unmittelbaren Umgebung unterscheidet.Oft rangen sich Sagen um ihn, und er wirkt auf die eine oder andere Art geheimnisvoll und anziehend auf uns. Sie werden bereits merken, daß solcherart Beschreibungen auf viele Orte zutreffen können.Kraftorte erschöpfen sich daher nicht in den oben beschriebenen weltbekannten und von Touristenströmen überschwemmenten Plätzen, sondern sind auch in Ihrer Stadt zu finden: vielleicht auf einem nahen Berg, mitten in Ihrem Dorf, bei der kleinen Kapelle um die Ecke oder gar in Ihrem Wohnzimmer. Ein Ort der Kraft ist folglich ein Platz, an dem Sie Kraft tanken können.Doch wie bereits in den ersten Kapiteln beschrieben, ist die Qualität dieser Kraft durchaus unterschiedlich. An dem einen Ort findet man vielleicht tatsächlich eine Art körperliche Regeneration oder Aufladung, an einem anderen seelischen Trost und an einem dritten möglicherweise geistigen Austausch und Führung…
(Extrakt aus dem Buch: „Die Kraft des Ortes“ – Stefan Brönnle
)

http://www.inana.info/schule-fuer-geomantie.html

Teilen...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Nachricht hinterlassen